Kommentar schreiben
Laden
noch 500 Zeichen.
Frage

Wie werde ich Wasser im Ohr los?

Bild von Fragensteller
Vor 1 Monate | von soph1a gefragt | Mitglied
0

Tag,

ich würde gern wissen, was ich gegen Wasser im Ohr machen kann.


Ich habe jetzt für eine Sportprüfung wieder mit dem Schwimmen anfangen müssen. Und als wäre das nicht schon unangenehm genug, habe ich danach immer so ein komisches Gefühl im Ohr.


Ich bekomme das Wasser aber nicht immer gleich heraus und laufe dann den halben Tag mit einem dumpfen und unangenehmen Gefühl durchs Leben.


Gibt es Tricks, die ihr mit mir teilen würdet? Das würde meinem Nervenkostüm sehr helfen!

Weitere Fragen zu:
Wasser Ohr hören
Antworten
noch 5000 Zeichen
0
Hau Dich doch einfach ne Runde aufs Ohr!
Benutzer Bild
Vor 1 Monate | Von Strandpirat | Mitglied | Melden
0
Schon mal versucht in die Nase zu pusten?

Also Nase zuhalten und dann versuchen durch die Nase zu pusten, der Druck geht automatisch in die Ohren und sollte das Wasser herauspressen.
Benutzer Bild
Vor 1 Monate | Von PeterB | Mitglied | Melden
0
Nun, wenn es nur innen bleibt, kann man Tumore, Wundnässe und Ohrfurunkel schon mal ausschließen. Dann bleiben noch weitere Beschwerden, die du mit diesen Infos ausschließen oder bestätigen kannst: https://unbeschwert-hoeren.de/hoeren/fluessigkeit-...

Ich würde an deiner Stelle versuchen, die Nässe sehr vorsichtig mit einem Wattestäbchen herauszubekommen.
Alternativ kann man den Kopf auf Neigen und mehrmals leicht Hüpfen. Diesen Tipp habe ich selbst gerade erst gefunden.

Wenn das Problem bestehen bleibt, weißt du ja, was du tun musst. Ohrstöpsel sind eine Präventivmaßnahme und jetzt ohnehin nicht mehr brauchbar, bis du die Ursache herausgefunden hast.

Gute Besserung!
Benutzer Bild
Vor 1 Monate | Von Ambra | Mitglied | Melden
0
Ohrstöpsel sind mir schon von meiner Freundin empfohlen worden, aber eigentlich würde ich das lieber vermeiden. Abgesehen von dem unangenehmen Gefühl in den Ohren, finde ich die dumpfe Geräuschkulisse recht schräg.

Im Wasser sehe ich ohnehin schon recht schlecht. Und wenn ich jetzt auch noch kaum etwas Hören kann, befürchte ich, dass ich im Sportbecken dem Nachbar in die Bahn schwimme. Bezüglich eines Ausflusses bin ich recht sicher, dass das nicht zu meinen Anzeichen passt.

Das Problem ist ja, dass nichts herauskommt. Weitere Dinge kann ich nicht ausschließen, weshalb mehr Infos dazu sehr helfen würden.

Danke!
Benutzer Bild
Vor 1 Monate | Von soph1a | Mitglied | Melden
0
Hii,
bist du sicher, dass es vom Schwimmen ist?

Es kommt nicht selten vor, dass das verwechselt wird. Denn einige Krankheiten und Infektionen können das von dir erwähnte Gefühl auslösen oder auch selbst Flüssigkeit produzieren. Wenn der Verdacht besteht, solltest du unverzüglich zum Doktor und dich nicht mit einem Zukunftstermin zufriedengeben.

Infektionen sind nämlich wahrscheinlich, wenn das Wasser nach dem Schwimmen längere Zeit im Ohr verbleibt. Darum muss man es auch sehr schnell entfernen. Ich wünsche dir allerdings nichts davon und hoffe, dass es tatsächlich nur ein Wasserstau ist.

Zur Vermeidung machen Ohrstöpsel schon Sinn.
Benutzer Bild
Vor 1 Monate | Von Ambra | Mitglied | Melden
0
Hallo!

Wie wäre es denn mit Ohrstöpseln? Das schützt vor dem Eindringen von Wasser. Mittlerweile ist das alles sehr High-Tech und auch mit Musik versehbar. Das hat aber immer noch einen stolzen Preis und zahlt sich wohl nur aus, wenn du noch länger beim Training bleibst. Wenn Wasser schon im Ohr ist, hilft es, auf betreffender Seite zu liegen oder ein bisschen mit dem kleinen Finger nachzuhelfen.

Nur nicht zu tief Eindringen, sonst hast du größere Probleme. Wenn es nicht weggeht, solltest du den Arzt befragen. Der hat Equipment, mit dem dieses Problem in Sekunden gelöst ist.
Benutzer Bild
Vor 1 Monate | Von SeppHorst | Mitglied | Melden
Wir geladen... Wird geladen...
Copyright © 2017 megafrage.net All Rights Reserved. Impressum AGB FAQ Datenschutzerklärung Registrieren Kontakt
Fan werden: Megafrage auf Facebook Megafrage auf Twitter