Kommentar schreiben
Laden
noch 500 Zeichen.
Frage

Wie gute Schalldämmung mit Gipskartonplatten erreichen?

Bild von Fragensteller
Vor 9 Monate | von Zynob gefragt | Mitglied
1

Ich wurde gerne bei mir zu Hause einen Raum abteilen, eines der Zimmer soll ein Spielzimmer werden, das andere Zimmer ein Musikzimmer in dem meine Freundin Geige üben kann.

Da ich die Geige nicht überall in der Wohnung hören möchte will ich auf den Schallschutz achten.

Jetzt frage ich mich ab eine gute Schalldämmung mit Gipskartonplatten überhaupt zu erreichen ist und auf was ich alles achten muss damit ein ansprechendes Ergebnis herauskommt?

Hättet ihr vielleicht ein paar Tipps auf was man dabei achten muss?

Antworten
noch 5000 Zeichen
0
Mal in ne ganz andere Richtung gedacht aber wie wäre es denn mit einer E-Geige? Habe meinem Sohn so eine gekauft, die kann man gut anstöpseln. Hier ist ein interessanter Artikel dazu " Eine E-Geige kann über einen Verstärker sehr hohe Lautstärken erreichen. Zusätzlich liefert die elektrische Variante auch vielseitige Optionen, Sound-Effekte einzubauen. Aber die E-Violine bietet zudem noch weitere Vorteile: Studio-Aufnahmen sind deutlich einfacher zu realisieren, da sie kein Mikrophon mehr benötigen. Sie können die E-Geige problemlos per Kabel mit einem Computer verbinden. Natürlich lässt sich der Ton auch über Kopfhörer abspielen. So wird das leise Üben für Sie möglich! Endlich sind die Zeiten vorbei, in denen sich Ihre gesamte Familie und Ihre Nachbarn über den Lärm Ihrer alten Geige bei Ihnen beschwerten. Von jetzt an spielen Sie auf Ihrer E-Geige, wann immer Sie wollen." ( https://e-geige.net/... ) Kannst es dir ja mal genauer anschauen, falls es dich interessiert.
Am 11.07.2017 - 13:50 bearbeitet.
Benutzer Bild
Vor 4 Monate | Von ChristianNeumann | Mitglied | Melden
0
Vielen Dank für deine Antwort.
Mit dem Aufbau usw. kenne ich mich eigentlich aus, ein paar Videos zur Auffrischung sind aber sicherlich nicht schlecht, ich baue ja nicht jedes Monat um;)
Wenn zwei Lagen besser sind als eine dann werde ich das auch so machen, Bei der Suche nach Videos habe ich auch auf dem YouTube Kanal von Rigips Österreich solche doppelten Platten gesehen die schon zusammengeklebt sind. Die Zwei Lagen sind mit einem speziellen schallabsorbierenden Kleber zusammen geklebt. Glaube solche Platten gehen in die Richtung wie du geschildert hast.
Im Spielzimmer sollte dann auf die Wand der Fernseher kommen, da will ich natürlich einen recht großen hinhängen;)
Die Dinger sind aber heute ja nicht mehr wirklich schwer. Habe mir die Listen bezüglich der Lastentabelle nicht angesehen aber doppelte stärke müsste ja dann auch mehr Gewicht tragen können.
Wenn man den Fernseher bzw. das Gerüst zum draufhängen dann auch noch mit entsprechenden Dübeln verseht dürfte das meiner Meinung nach kein Problem sein.
Die Wand wird jetzt jedenfalls nicht von oben bis unten mit Büchern oder sonstigen Lasten bestückt.
Vor Ort vergleichen ist zwar nicht schlecht aber gerade beim Schall sieht man da ja nicht wirklich ob die Platte jetzt mehr vor Schall schützt oder nicht.
Jedenfalls Danke für den Tipp mit der doppelten Stärke auf das hätte ich vergessen, so kann man die Sache natürlich auch ein wenig mehr dämmen.
Benutzer Bild
Vor 8 Monate | Von Zynob | Mitglied | Melden
0
Hallo :) Du willst also eine Trennwand aufstellen? Mit Gipskarton kann man das auch schaffen. Du musst dir zuerst aussuchen, ob du lieber mit Metal oder Holz arbeitest. Wenn du lieber Holz nehmen willst, dann bitte genau schauen, dass das Material gut ist und gerade. Du kannst dir sonst auch die Aluprofile ansehen - die sind von der Verarbeitung her auch leicht, sind außerdem gegen Lärm zu empfehlen, weil sie auch Schall absorbieren können. Es gibt viele Videos auf Youtube, wie man das genau macht, wo man was befestigt.
Dann musst du dir ein gutes Dämmmaterial auch aussuchen, lieber offenporig. Da kannst du dir auch beim Händler beraten lassen.
Für besseren Schallschutz kannst du dann doppelt mit Gipskarton beplanken. Hier gibt es wieder viele Videos. Du musst schauen, dass du versetzt arbeitest und das kann man auch bei diesen Videos gut sehen.
Alternativ gibt es spezielle Schallschutzplatten, die schon bereits aus zwei Schichten bestehen und gute Ergebnisse anbieten. Da sparrt man sich etwas Arbeit, weil man nicht alles doppelt machen muss.
Was auch noch wichtig ist: du musst schon im Voraus planen, wenn es irgendwelche Leitungen geben wird. Außerdem, überleg dir, ob du irgendwelche Lasten an die Wand hängen willst. Wenn es Bilder sind oder Ähnliches, dann ist es kein großes Thema. Aber bei schweren Lasten muss man das auch davor wissen und die entsprechend kalkulieren, Dübel etc kaufen. Eine Beratung beim Händler würde hier auch auf jeden Fall nicht schaden. Im Internet gibt es auch viele Tabellen, welche Wände, was tragen können.
Lass dich mal beim Händler auch beraten und sehe dir die Materialien an, dann kannst du auch vor Ort vergleichen.
Benutzer Bild
Vor 8 Monate | Von lanman | Mitglied | Melden
Wir geladen... Wird geladen...
Copyright © 2017 megafrage.net All Rights Reserved. Impressum AGB FAQ Datenschutzerklärung Registrieren Kontakt
Fan werden: Megafrage auf Facebook Megafrage auf Twitter