Kommentar schreiben
Laden
noch 500 Zeichen.
Frage

Wo ist der bei den bei Aktenschreddern?

Bild von Fragensteller
Vor 4 Monate | von DerKaess gefragt | Mitglied
0

Wo ist der bei den bei Aktenschreddern?

Signatur von DerKaess
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein
Weitere Fragen zu:
Sicherheitsstufen Unterschied
Antworten
noch 5000 Zeichen
0
Beim Aktenschreddern gibt es fünf verschiedene Sicherheitsstufen Normen, die der Datensicherheit dienen. Die höchste wird selten verwendet, wobei die meisten Geräte in der Sicherheitsstufe 2 und 3 anzutreffen sind. Ferner gibt es Hersteller, die eine Sicherheitsstufe 6 versprechen, wobei es hier keine DIN Norm gibt. Die anderen fünf werden wie folgt eingeteilt:

Sicherheitsstufe 1:

Die erste Sicherheitsstufe wird für allgemeine Dokumente empfohlen. Jene, die einfach nur klein entsorgt werden sollen. Hier geht es nicht wirklich um Datenschutz, sondern um die Menge. Wer beispielsweise Papierstreifen als Bastelmaterial oder Füllmaterial benötigt, kommt mit dieser Stufe am besten klar. Beim Streifenschnitt erreicht diese Stufe max. 12 mm Streifenbreite und 1000 mm² Partikelfläche beim Kreuzschnitt.

Sicherheitsstufe 2:

Diese wird bei Schriftgut empfohlen, welches als nicht besonders vertraulich eingestuft wurde. Es weist eine Streifenbreite von 6 mm und eine Partikelfläche von 400 mm² auf.

Sicherheitsstufe 3:

Diese Stufe wird bei vertraulichem Schriftgut empfohlen und wird standardmäßig häufig verwendet. Der Streifenschnitt darf höchstens 2 mm breit sein. Beim Kreuzschnitt darf das Papier nur auf 4 mm Breite und bei einer Partikelfläche auf 240 mm² kommen. Wird Kunststoff geschnitten, darf die Partikelfläche max. 1 mm² betragen.

Sicherheitsstufe 4:

Diese wird bei sehr vertraulichem Schriftgut empfehlen. Der Kreuzschnitt weist hier max. eine Breite von 2 mm und eine Länge von 15 mm auf. Ergibt somit eine Partikelfläche von 30 mm².

Sicherheitsstufe 5:

Diese ist die höchste DIN Sicherheitsstufe und weist die höchsten Sicherheitsanforderungen auf. Beim Kreuzschnitt darf hier höchstens eine Breite von 0,8 mm entstehen und eine Partikellänge von 15 mm. Bei Kunststoffen (z.B. bei einem Mikrofilm) max. 0,2 mm² Partikelfläche.

Sicherheitsstufe 6:

Diese ist nur für den Geheimdienst interessant und wird keiner NORM zugeordnet. Der Kreuzschnitt liegt hier bei max. 1,0 mm Breite und bei 5,0 mm Breite.

Weitere Informationen zu den Sicherheitsstufen

Beim Kauf ist zu beachten, dass ein A4-Blätter-Aktenvernichter oft eine höhere Sicherheitsstufe aufweist als bei Endlospapier. Man sollte sich im Vorfeld gut damit auseinander setzen und in Ruhe überlegen, welches Gerät den eigenen Anforderungen entspricht. Je vertrauter die Daten, desto höher sollte die Sicherheitsstufe sein.

Quelle: http://www.liebl.de/aktenvernichter-zubehoer-cid50...
Benutzer Bild
Vor 4 Monate | Von Steinchen85 | Mitglied | Melden
Wir geladen... Wird geladen...
Copyright © 2017 megafrage.net All Rights Reserved. Impressum AGB FAQ Datenschutzerklärung Registrieren Kontakt
Fan werden: Megafrage auf Facebook Megafrage auf Twitter